Portraits: Billie Dove

US-amerikanische Schauspielerin (1903-1997)

Billie Dove in „Sensation Seekers“ (1927)

Ein Stummfilm, der in Deutschland nie auf die Leinwand kam.

Billie Dove wurde als „Bertha Eugenie Bohny“ geboren, ein Kind Schweizer Einwanderer. Bevor sie Billie Dove wurde, war sie Lillian Bohny. Als Jugendliche begann sie eine Karriere als Model, wurde dann von Florenz Ziegfield entdeckt und Mitglied der bekannten Ziegfield Follies Revue. Sie hatte zahlreiche Verehrer, darunter Howard Hughes, mit dem sie sogar verlobt war.

1932 gab sie die Schauspielerei auf und heiratete einen Ölmagnaten. Mit ihm verbrachtete sie 35 Jahre. Die Sängerin Billie Holiday (gebürtig Eleanora Fagan) ließ sich bei ihrem Künstlernamen von Dove inspirieren.

Gezeichnet, per Hand, am Tablet, in Infinite Painter. Das Original ist ca. A4. Ein Klick auf das Bild führt zu einer größeren Ansicht.

Hier noch einmal in Schwarzweiß:

Mehr gefällig?