Portraits: Dean Martin

Dean Martin in „Die Geier warten schon“ (Showdown, 1973)

Geboren als Dino Paul Crocetti, daher der Spitzname „Dino“. Seine samtene Stimme ließ Lieder mit den schwierigsten Melodien wie leichtes Geträller aussehen.

US-amerikanischer Schauspieler, Sänger, Komiker (1917–1995)

Zusammen mit Jerry Lewis hat er als „Martin and Lewis“ viel Standup Comedy gemacht, bei der er meistens den Straight Man (Stichwortgeber) spielte.

Später hatte er alleine eine Dean Martin Show im Fernsehen. Im Fernsehen tat er meist, als sei er sturzbetrunkendas war in den Mit-Siebzigern noch lustig.

Gezeichnet, per Hand, am Tablet, in Infinite Painter. Das Original ist ca. A4. Ein Klick auf das Bild führt zu einer größeren Ansicht.

Und hier noch einmal in Schwarzweiß:

Mehr gefällig?