diskriminierung

Große Probleme

Ein guter Freund ist eher hochgewachsen. Hinzu kommt eine imposante Breite – ein Nachtclub würde ihn ohne weitere Fragen als Türsteher einstellen. Er ist an einer Stelle im Leben angelangt, in dem ihm Witze über sein Format etwas auf die Nerven gehen („Wie ist die Luft da oben“ u.ä.).

Neulich schreibt er mir als Textnachricht:

Hab heute im Supermarkt eine kleinwüchsige Frau gebeten, mir etwas aus dem untersten Fach rauszugeben. War auch wieder nicht okay …

Weiter →
von Gerald Himmelein in Erlebtes

Gendern oder nicht

Boah, ging im letzten Frühling ein Rauschen durch den Blätterwald, als gefühlt alle Journalisten darüber diskutierten, ob sie gendern sollen oder nicht.

Kurze Erklärung: Gendering bedeutet die Suche nach geschlechtsneutral beziehungsweise gleichberechtigte Formulierungen. Die Rede ist auch von „integrativem Gendering“.

Weiter →
von Gerald Himmelein in Schreibtipps