Problem: Manche Smartphones versenden mitunter teure MMS statt im Tarif enthaltene Standard-SMS. Die zuständige Nachrichten-App muss lernen, das sein zu lassen.

Lösung in Kurzform: Nachrichten-App starten. Dort im „…“-Menü die Einstellungen aufrufen. Unter „Chat-Einstellungen“ die Option „Erweiterte Anrufe und Nachrichten“ ausknipsen. Fertig, das Smartphone sollte jetzt keine MMS mehr versenden.

Und jetzt das Ganze noch einmal Schritt für Schritt.

(mehr …)

Nur ein ganz kurzes Update: Ich habe meinen digitalen Impfnachweis heute Mittag erfolgreich in der Apotheke abgeholt.

Das Personal in der Apotheke wirkte deutlich entspannter als am Dienstag. Die Extra-Crispy-Fotokopien meines Personalausweises und Impfpasses wurden dort direkt in den Shredder befördert. Das fand ich löblich.

Ich bekam zwei A4-Blätter ausgehändigt, mit ziemlich komplexen QR-Codes (Version 13). Für jede Impfung erhielt ich ein Blatt. Die galt es beide einzuscannen.

(mehr …)

Die Zeit hat heute ein Interview mit einem Berliner Intensivmediziner veröffentlicht, unter der plakativen Überschrift: „Jeder dritte Covid-Patient auf einer Intensivstation stirbt“.

Schon vor der Lektüre des Artikels drängte sich mir eine Frage direkt auf: „Ist das eigentlich viel?“

Auf einer Intensivstation landen, wie schon der Name andeutet, besonders schwere Fälle. Ist die Mortalität bei Covid-19-Patienten überdurchschnittlich hoch? Wie hat sie sich im vergangenen Jahr entwickelt? Im Artikel habe ich hierzu kein Indiz gefunden – ist ja auch ein Interview. Ein Kasten mit etwas Kontext wäre trotzdem schön gewesen.

Alles muss man selber machen.

(Spoiler: Ja, die Mortalität von Covid-Patienten ist überdurchschnittlich hoch. Sie ist im vergangenen Jahr allerdings auch deutlich gesunken. Und: Jenseits des Tellerrands sind die Zahlen noch viel, viel schlimmer.)

(mehr …)

Listenartikel (engl. Listicles) bilden das unterste Niveau des Schreibertums. Journalismus mag ich das gar nicht mehr nennen. Und doch: Obwohl Leser*innen es eigentlich besser wissen müssten, klicken sie immer wieder auf die Schlagzeilen.

In diesem Artikel erfahren Sie, warum Listenartikel das Letzte sind, woraus sie sich zusammensetzen und warum sie trotz ihrer unübersehbaren Schwächen so viel Erfolg haben.

(mehr …)

Lustiger Zufall: Vor zwei Wochen habe ich einen Artikel darüber geschrieben, wie man seine Daten von einem Android-Smartphone auf ein anderes bekommt, ohne alles an Google zu verfüttern. Und was liegt zwischen den Feiertagen im Briefkasten? Die c’t 2/2021 mit einem Artikel zum Thema „Von Android auf iOS umziehen“ („Der Umzugsplaner“ von Steffen Herget und Jörg Wirtgen, S. 146).

Mein Artikel basiert auf teils haarsträubenden persönlichen Erfahrungen und steht seit Heiligabend im SoftMaker-Blog (sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch).

Die Freude über ein neues Android-Gerät kann […] in Frust umschlagen, wenn es darum geht, die Daten und Apps vom alten auf das neue Smartphone zu übertragen. Wer Google nicht längst alle Daten überlassen hat, steht vor der anspruchsvollen Aufgabe, alles neu einzurichten. Dafür gibt es mehrere Ansätze mit jeweils individuellen Macken und Vorteilen. Aber kein Grund zur Panik … das ist alles machbar.

aus: Daten aufs neue Telefon übertragen
(mehr …)
Chrome OS

SoftMaker hat am Donnerstag eine Anleitung veröffentlicht, um die Linux-Version von SoftMaker Office 2021 auf einem Chromebook zu installieren. Eine Anleitung, die ich geschrieben habe.

Offenes Geheimnis: Auf demselben Weg kann prinzipiell man auch andere Linux-Programme auf einem Chromebook installieren – sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

(mehr …)

Die Kurzfassung: Firefox schließen, im Benutzerprofil die Datei „sessionstore.jsonlz4“ in „sessionstore.old“ umbenennen, aus dem Unterverzeichnis „sessionstore-backups“ die Datei „previous.jsonlz4“ in den übergeordneten Ordner kopieren und in „sessionstore.jsonlz4“ umbenennen, dann Firefox wieder starten und tief durchatmen.

Und jetzt das Ganze noch mal ganz langsam, zum Nachmachen.

(mehr …)