ironie

Zwei Grundregeln des Journalismus

Wenn ich an Journalismus denke, drängen sich sofort zwei Maximen nach vorn:

  1. Die Namen müssen stimmen.
  2. 70 Prozent der Leser*innen verstehen keine Ironie.

Beide Leitsätze habe ich im Studium gelernt. Es handelte sich dabei mitnichten um Seminargold aus berufenem Professorenmund, sondern um die erstklassigen Ratschläge einer praktisch denkenden Dozentin.

Weiter →
von Gerald Himmelein in Schreibtipps, Sprachliches