Das Ganze noch mal, diesmal mit Reichweite

Die Beschreibung meines Erlebnisses beim Versuch, in der Apotheke einen digitalen Impfnachweis zu ergattern, wurde von Heise Online aufgeschnappt:

2EarlyAdopter: Der Versuch, einen digitalen Impfausweis zu bekommen (Heise Online, 16. Juni 2021, 16:34)

Ich habe meine persönliche Erfahrung zwecks Perspektive noch ein bisschen ergänzt, konkret um Erfahrungen von der anderen Seite des Tresens.

Auf Twitter hat sich eine Apothekerin pharmazeutisch-technische Assistentin aus Hamburg sehr medienfreundlich ausgekotzt:

Meine Lieblingspassage war, als sie sich zur Abrechnung (scnr) mit dem Klischee „raffgierige Apotheken“ vorarbeitete:

Die Krönung ist dieser „Zähler“ über denn dann hinterher irgendwie abgerechnet werden soll (wie wissen wir nicht). Dieser zählt auch OBWOHL der RKI-Server kein PDF generiert hat (weil Server down) und man das ganze Abgebrochen hat! (10/x)

[…]

Ich höre jetzt schon das Geschrei nach dem Motto „die böse bösen Apotheken bereichern sich“ wenn irgendwann mehr Zertifikate „ausgestellt“ wurden als Menschen geimpft sind. Sei es, weil der Server nicht ging oder man sich vertippt hat (12/x)

[…]

Ach, und falls noch jemand meint, dass 18€ voll übertrieben seinen: Erklärt ihr UMSONST den Leuten wie diese App funktioniert? Wo man überhaupt Apps downloaden kann? „junge Dame, könnten Sie das mal eben für mich machen?“ „Mein Code funktioniert nicht!“ Service umsonst? (17/x)

aus dem Twitter-Status von Samina Mir, 15.6.2021

Weiterführende Links

Mehr gefällig?