Lebenslauf

Geboren 1968 in Heidelberg (Deutschland), dann erst verpflanzt nach Dossenheim, dann Freiburg im Breisgau, dann 1980 Cali (Kolumbien). Sechs prägende Jahre in Lateinamerika: Das Colegio Alemán in Cali war damals eine spanischsprachige Schule mit Deutschunterricht – ich verstand zunächst kein Spanisch.

Erste ernsthafte Zeichnungen, bis hin zu einem Bilderbuch als Geburtstagsgeschenk für meine Großmutter. Mit den Eltern durch Kolumbien, Ecuador, Bolivien, Guatemala Perú und Brasilien gereist, dabei zahlreiche soziale Projekte kennengelernt und Eindrücke aufgesaugt.

1986 Rückkehr nach Deutschland. 1987 in Hamburg am Zentralkolleg verbracht. 1988-1989 in Oakland und San Francisco (USA) Kunst und Journalistik studiert. Ab 1989 als evangelischer Pastorensohn an der Katholischen Universität Eichstätt Journalistik mit Nebenfächern Politikwissenschaft und Lateinamerikanistik studiert. Lieblings-Vorlesungen: Ethik.

Zwischendurch per Erasmus-Austausch ein Semester in Coimbra (Portugal) und halbjähriger Aufenthalt in Copperas Cove, Texas und Alameda, Kalifornien (USA).

Durch eine Verkettung kurioser Zufälle im IT-Journalismus gelandet (lange Geschichte, erzähl ich ein andermal). Praktikum bei PR-Agentur Prolog in München, erstes Manuskript für das Magazin „Chip“, freie Mitarbeit und dann Festanstellung bei der „PC-Shopping“ in Augsburg, ab 1998 bei Magazin „c’t“ (Magazin für Computer Technik) und News-Website „Heise Online“ in Hannover. Erst Redakteur, dann stellvertretender Ressortleiter, dann bis 2018 leitender Redakteur (Textredaktion).

Parallel privat den englischsprachigen Webcomic „This Is Me“ produziert sowie nebenberuflich Illustrationen für die Zeitschift „Mac & I“ geliefert.