Schwere Sprache: auf Andere warten

Schwere Sprache: auf Andere warten

Eigentlich ist Instant Messaging ja eine rechtschreibregelfreie Zone. Und dennoch habe ich innegehalten, als ich mein eben Getipptes ansah: „Ich bin es nicht gewohnt, auf andere zu warten.“ (Ein Scherz! Im Kontext ist das echt lustig.) War das so überhaupt richtig? Schreibt man „andere“ noch klein? Eigentlich ersetzt es ja ein Hauptwort, dann müsste es doch groß geschrieben werden. Aber „zum anderen“ wird ja kleingeschrieben.

Was sagt der Duden? Grundsätzlich sei beides erlaubt.

Weiter →
von Gerald Himmelein in Ortogravieh
Schwere Sprache: brillant

Schwere Sprache: brillant

Das ist tatsächlich die richtige Schreibweise: „brillant“ – mit nur einem „i“. Ein Freund merkte gestern im Chat an, dass er gerade erst bemerkt habe, das bisher falsch geschrieben zu haben, und dass er sich dafür schäme.

Dieses Wort ist aber auch eine fiese Nummer: im Englischen heißt es „brilliant“, im Spanischen „brilliante“, und die Schreibweise des deutschen Verbs „brillieren“ führt auch in die falsche Richtung.

Weiter →
von Gerald Himmelein in Ortogravieh

Bauarbeiter im Portrait

Fantasie-Portraits von Bauarbeitern. Ich wollte, dass sie so hässlich aussahen, wie ich sie mir nur vorstellen konnte.

Ich hatte da nämlich eine Rechnung offen.

Weiter →
von Gerald Himmelein in Grafisches, Zeichnungen
Douglas Adams und der Mueller-Bericht

Douglas Adams und der Mueller-Bericht

Robert Muellers Bericht zur Beantwortung der ultimativen Frage ist raus: Die Frage danach, ob sich Donald Trump mit den Russen verschworen hat. Aus dem, was er gelesen hat, zieht der Oberstaatsanwalt die Schlussfolgerung, dass sich Donald Trump nicht vorsätzlich mit der russischen Regierung verschworen hat. (Riesenüberraschung.)

Zwei Jahre lang haben sich Tausende von Journalisten die Finger wund darüber geschrieben, was Mueller und seine wackeren Recken alles herausfinden könnten über den US-Präsidenten. Spekulationen und wackelige Gerüchte türmten sich aufeinander wie ein Jenga-Turm. Und jetzt … Fakten. Feststehende Tatsachen. Weiter →

von Gerald Himmelein in Eindrücke, Gesehenes

Lesefehler auf der Festplatte

Vor knapp zwei Wochen meldete Windows einen Fehler, als ich eine Datei von meiner 4-TB-Festplatte auf eine externe Platte kopieren wollte. Der Versuch, die Partition auf eine brandneue Platte zu klonen, ging gründlich schief. Aber: Schließlich habe ich es doch geschafft, alle Daten (bis auf diese eine Datei) zu retten. Das Ganze hat tatsächlich fünf Tage gefressen.

Meine vier Lektionen aus diesem Fiasko:

  1. Guck zuerst nach, wie schlimm es wirklich um die Platte steht.
  2. Kopiere sofort alle wichtigen Dateien auf ein externes Speichermedium, besser auf zwei.
  3. Versuche je nach Zustand der Platte, alle weiteren Dateien auch zu sichern.
  4. Überprüfe unbedingt, ob die Dateien auf dem Zieldatenträger ohne Fehler angekommen sind. Wenn nicht: Verfolge einen neuen Sicherungsansatz.

Ach, hätte ich das alles doch vorher gewusst. Stattdessen …

Weiter →

von Gerald Himmelein in Berufliches, Computerei

Heute kein Wetter

Screenshot aus der App WetterOnline Pro.

Das Bild erscheint, wenn das Android-Smartphone beim Aufruf der Wettervorhersage offline ist.

Eigentlich ein alter Gag, aber schön umgesetzt.

Weiter →
von Gerald Himmelein in Eindrücke, Gesehenes

Firefox: Alle Bilder werden zu WebP

Mein Firefox speichert seit Version 65.0 alle Bilder stur als WebP auf der Platte. Das ärgert mich insbesondere deshalb, weil ein Rechtsklick auf die Bildeigenschaften zu Tage führt, dass das Bild durchaus als JPEG oder PNG auf dem Server liegt.

Immerhin gibt es Abhilfe, wenn auch über about:config – also auf eigene Gefahr.

Weiter →
von Gerald Himmelein in Berufliches, Computerei