Schwere Sprache

Schwere Sprache: Standard vs. Standart

Es gibt Leute, die „Standart“ schreiben, obwohl sie Standard meinen. Online findet sich dieser Fehler sogar recht häufig:

Amazon-Produktbeschreibung

Mit einer Eselsbrücke kann man sich ganz einfach merken, was richtig ist. Mir fallen spontan drei Eselsbrücken ein:

  1. Die Standart wäre eine Art, zu stehen. Wenn man keine Art meint, endet das Wort wohl mit D.
  2. Der Standard ist männlich. Die Standart ist hingegen weiblich (weil: die Art). Wenn also „der“, dann mit D am Ende.
  3. Auf Englisch heißt es „the standard“. Im Englischen bedeutet „art“ Kunst. Also im Deutschen auch mit D.

Wer Probleme mit der Schreibweise hat, kann sich entweder eine der obigen Eselsbrücken zu Eigen machen oder eine eigene ausdenken. Ich empfehle Letzteres: Selbst Ausgedachtes merke ich mir besser.